Weniger Müll zur Adventszeit
21. November 2018

Weniger Müll zur Adventszeit

Bildquelle: angieconscious / pixelio.de
In der Adventszeit bricht der weihnachtliche Konsumwahn aus. Adventsdeko, Adventskalender und Geschenke lassen zwar Augen leuchten, produzieren aber auch eine Menge Müll. Machen Sie diesen Trend nicht mit. Wir zeigen Ihnen Alternativen, die weniger Müll produzieren.

Adventsdeko mit weniger Müll
Lassen Sie Wegwerfartikel und überdimensionierte Adventskalender im Laden stehen. Holen Sie sich lieber natürlichen Weihnachtszauber ins Haus: Deko aus Naturmaterialien wie Tannenzweige, Tannenzapfen, Äpfel und Nüsse verströmen einen himmlischen Duft und lassen sich prima bei einem Spaziergang in der Natur sammeln.
Selber machen lohnt sich auch beim Adventskalender, die je nach Produkt, nicht nur viel Geld kosten, sondern auch immer Verpackungsmüll mit sich bringen. Jedes Jahr wieverwendbare Adventskalender sind nachhaltiger und können jedes Jahr kreativ befüllt werden. Es muss nicht immer Schokolade in Cellophanverpackung sein: Kleine Bücher, selbstgebackene Kekse und Plätzchen, Kekesausstecher oder selbst gebrannte Mandeln lassen Kinderaugen genauso leuchten.

Geschenke verpacken
Berge an Geschenkpapier füllen jedes Jahr im Dezember die Mülltonnen. Stoffbeutel, die jedes Jahr wiederverwendet werden können bieten sich als Alternative an. Auch kreative Verpackungen, die mit zum Geschenk gehören sind denkbar, wie beispielsweise Halstücher, Jutebeutel oder Geschirrtücher. Zeitschriften- oder Zeitungspapier können mit Naturmaterialien dekoriert oder bemalt werden und geben so eine kreative Geschenkverpackung ab.

Nachhaltiger Lichterglanz
Lichterzauber gehört zur Adventszeit einfach dazu. Achten Sie beim Kauf von Kerzen auf das „RAL-Gütezeichen“. Kerzen, die dieses Label haben, wurden nicht mit gesundheits- oder umweltschädlichen Farben, Lacken oder Inhaltsstoffen produziert. Bei Teelichtern mit Alueinfassung oder Plastik fällt besonders viel Müll an: Besser sind lose Teelichter, die in eine Glasschale gesetzt werden können.

Zeit statt Zeug
Mit dem Run auf Geschenke verlieren wir oft den eigentlichen Bezug zur Advents- und Weihnachtszeit. Zeit für Familie und Freunde sollte uns in dieser Zeit doch das Herz erwärmen. Braucht es dabei wirklich Weinflaschen, Duschgel und Co. um Menschen eine Freude zu machen? Verschenken Sie doch mal Zeit statt Zeug: Hilfe bei der Gartenarbeit, einen geselligen Koch- oder Filmabend und Gutscheine für Ausflüge schaffen bleibende Erinnerungen.

Zurück

Copyright ©2019 Charles Rhein/Main GmbH – Alle Rechte vorbehalten

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie im Bereich Datenschutz.

OK