Dettki GmbH

Unser Rückrufservice

Wir rufen Sie gerne zurück. Teilen Sie uns nur Ihre Nummer mit.

Ihr Name:
Telefon:




Rückruf anfordern

Löcher in Fliesen sauber bohren

Veröffentlicht am 21.08.2018
Wer Regale oder Hängeschränke im Bad aufhängen möchte, kommt oft nicht drumherum die Fliesen anzubohren. Um Risse an den Fliesen zu vermeiden oder Strom- und Wasserleitungen zu treffen, ist große Sorgfalt geboten. Mit ein paar Tricks ist das kein Problem.

Vorsicht, Leitungen!
Im Bad verlaufen an den Wänden viele Rohre und elektrische Leitungen. Wer dort rein bohrt, kann großen Schaden anrichten. Grundsätzlich gilt: Niemals senkrecht über einer Steckdose bohren - dort läuft wahrscheinlich die Stromleitung entlang. Die Kabel könnten aber auch senkrecht nach unten oder waagrecht verlaufen. Im Zweifel hilft der Fachmann weiter - Leitungssuchgeräte aus dem Baumarkt sind meistens unsicher, es sei denn es handelt sich um ein ausgeliehenes Profi-Gerät.

Sauber Bohren mit Kreppband
Ein sauberes Bohrloch erreicht man mit Malerkrepp: Zwei Lagen Kreppband über die betreffende Stelle geklebt, verhindert das Abrutschen und damit Kratzer in der Fliese. Ein Hartmetallbohrer mit einem kleinen Durchmesser von fünf bis sechs Millimetern ist für Fliesen am besten geeignet. Größere Löcher werden einfach bis zur gewünschten Größe aufgebohrt. Setzen Sie den Bohrer mit geringer Drehzahl und leichtem Druck an.  Das Schlagwerk der Bohrmaschine sollte so lange ausgeschaltet bleiben, bis die ganze Fliese durchbohrt ist. Stößt man dann auf Mauerwerk, kann das Schlagwerk eingeschaltet werden. Größere Löcher werden danach vorsichtig und erneut ohne Schlagwerk, erweitert. Danach das Kreppband abziehen, den Dübel einsetzen und fertig ist das saubere Loch in der Fliese.





Schneidebrett: Holz, Glas oder Plastik?

Veröffentlicht am 10.08.2018
Schneidebretter sind in jeder Küche ein alltägliches Hilfsmittel, um Gemüse, Fleisch und Obst zu zerkleinern. Profiköche schwören auf Schneidebretter aus Holz, obwohl sich die Behauptung hält, dass Holzbretter unhygienisch sind. Stimmt das?


Holz besitzt antibakterielle Wirkung
Holz, Kunststoff, Glas oder Stein: Bei der Materialauswahl des Schneidebretts rangiert Holz oft auf dem letzten Platz. Dabei sind Holzschneidebretter hygienischer als ihr Ruf. Untersuchungen bestätigen, dass auf Holzbrettern weniger Bakterien zu finden sind als auf Kunststoff-Schneidebrettern. Zum einen trocknet Holz viel schneller als Kunststoff, zum anderen besitzt Holz eine antibakterielle Wirkung. Während sich in den Schnittstellen des Kunststoff-Schneidebretts Bakterien festsetzen, bleiben Holzbretter davon verschont: Durch die Schnitte im Holzbrett wird immer wieder Gerbsäure freigesetzt, die Bakterien abtötet. Kiefernholz erzielt hier die beste Wirkung. Schneidebrettchen aus Glas oder Stein sind zwar noch hygienischer, aber schwer und unhandlich und nutzen Küchenmesser zu stark ab.

Reinigung & Pflege
Nachteilig an Holzbrettern ist, dass sie nicht in der Spülmaschine gereinigt werden können. Nach Gebrauch mit kaltem Wasser abgeschrubbt und mit heißem Wasser nachgespült, geht das Spülen trotzdem fix. Für die extra Portion Pflege und einen satten Farbton, sollten Holz-Schneidebretter von Zeit zu Zeit mit einem Speiseöl (Olivenöl) nachgeölt werden.





Fußbodenheizung nachrüsten

Veröffentlicht am 01.08.2018
Heizkörper sind mittlerweile nicht mehr zeitgemäß und der dafür beanspruchte Platz wird gerne sinnvoller genutzt. Viele entscheiden sich schon beim Neubau für eine Fußbodenheizung. Sie lässt sich aber auch ohne allzu großen Aufwand vom Fachmann nachrüsten.

Fachgerechte Planung
Bevor man sich dazu entscheidet, die Fußbodenheizung nachzurüsten, sollte man prüfen lassen, ob die Wärmedämmung des Gebäudes dem aktuellen Stand der Energiesparverordnung entspricht. Hat das Gebäude schlechte Dämmwerte, ist der Einbau einer Fußbodenheizung wenig sinnvoll, weil sonst zu viel Wärmeleistung verpufft.

Die höchsten Kosten beim Nachrüsten einer Fußbodenheizung fallen beim neuen Bodenaufbau an. Mittlerweile haben sich die Hersteller aber darauf eingestellt, dass die Nachrüstung einer Flächenheizung nichts Außergewöhnliches mehr ist. Deshalb gibt es immer mehr Systeme mit Aufbauhöhen von 1,5 bis 4,5cm, die direkt auf dem vorhandenen Boden verlegt werden. Damit muss nicht der komplette Estrich ausgetauscht werden und der Einbau kann schneller abgewickelt werden. Wer nicht gleich alle Räume mit einer Fußbodenheizung ausstatten möchte, kann dies auch nach und nach erledigen lassen. Wichtig ist nur, dass der Fachmann eine spezielle Regelstation installiert.

Wohlige Wärme mit weniger Energie
Die Fußbodenheizung als Niedertemperatursystem, macht Ihr Zuhause nicht nur wohlig warm, sondern spart auch noch Energie. Niedertemperatursystem bedeutet, dass die Temperatur konstant niedriger gehalten werden kann, als bei einem herkömmlichen Heizkörper, ohne dass es spürbar kälter wird. Die Energieeinsparung beläuft sich auf ca. sechs Prozent Energie, pro Grad Temperaturabsenkung. Damit kann ordentlich Geld gespart werden.


Bildquellen:
Löcher in Fliesen sauber bohren: Huber / pixelio.de, Schneidebrett: Holz, Glas oder Plastik?: Christa Nöhren / pixelio.de, Fußbodenheizung nachrüsten: RainerSturm / pixelio.de

Ihr Wunschtermin

Sagen Sie uns einfach wann Sie einen Termin wünschen.
Wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Grund:
Tag:
Uhrzeit:
Ihr Name:
Telefon:




Abschicken
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung